Metalldrahtgewebe

Einsatzbereiche

Die Einsatzmöglichkeiten von unseren Metalldrahtgeweben sind nahezu unbegrenzt. Eigenschaften und Leistungsmerkmale stimmen wir stets genau auf den geplanten Einsatz ab. Bei der Wahl der Drahtwerkstoffe berücksichtigen wir den Anwendungszweck. Dabei achten wir neben der Korrosionsbeständigkeit und Hitzebeständigkeit auch auf die mechanische Belastbarkeit und Weiterverarbeitung.Die sich aus diesen Überlegungen ergebenden Drahtwerkstoffe haben daher großen Einfluss auf das fertige Produkt. Dabei haben austenitische, nicht-rostende Stähle, den breitesten Anwendungsbereich. Austenitische-ferritische, nicht-rostende Stähle, finden häufig Anwendung in der chemischen und der petrochemischen Industrie. Dort, wo der Korrosionswiderstand gering sein kann, verwenden wir kostengünstige Drähte aus unlegiertem Stahl, in verzinkter, verzinnter oder lackierter Ausführung. Einige Anwendungen verlangen NE-Metalle aufgrund der spezifischen Eigenschaften.

Das für Sie hergestellte Metalldrahtgewebe kann stabil oder flexibel, offen oder dicht, fein oder grob sein. Durch die Wahl der Gewebebindung bestimmen wir die Charakteristik des Gewebes.

Anwendungen:

  • Siebung
  • Filtration
  • Abschirmung
  • Siebdruck
  • Architektur

Und zahlreiche weitere Anwendungsbereiche.

 

Bindungsarten